Streitschlichter

Seit Dezember 2008 werden an der Wilhem-Busch-Schule aus dem Kreis der Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen StreitschlichterInnen ausgebildet und bis zu ihrem Abschluss nach der 9.Klasse bei Konflikten im Pausenhof eingesetzt. Sinn ist es, im Bereich des Sozialen Lernens den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, Konflikte untereinander zu aller Zufriedenheit zu lösen, ohne dass Intervention oder gar Bestrafung durch Erwachsene erfolgen muss.

Die an der Streitschlichterausbildung interessierten Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse werden durch zwei KollegInnen sowie MitarbeiterInnen des Förderbands e.V. Mannheim an vier Tagen intensivstem Basistraining geschult. Sie lernen, Situationen und Gefühlslagen anderer einzuschätzen und vorsichtig zu intervenieren, wenn ein Streit ausgebrochen ist oder auszubrechen droht. Sie lernen, nach vorgegebenen Regeln das Gespräch zwischen den Streitenden einzuleiten, zu moderieren und im Idealfall zu einem versöhnlichen Abschluss zu führen.

Nach den Ausbildungstagen wird vom Ausbildungsteam eine Vorauswahl getroffen, welche der Schülerinnen und Schüler sich für die Streitschlichteraufgabe eignen könnten. Die Schüler entscheiden dann, ob sie bereit sind, als Streitschlichter tätig zu werden. In Zweifelsfällen wird vom Ausbildungsteam der WBS eine Nachschulung angeboten.

Sobald die Auswahl getroffen ist, werden die neuen Streitschlichter von den KollegInnen der 8. und 9. Klasse ins Team aufgenommen und in der Anfangszeit von ihnen unterstützt. Die Schülerinnen und Schüler wählen ihre Teampartner, die Dienstpläne werden gemeinsam in den Streitschlichterversammlungen erstellt und ggfs. verändert. Im Idealfall sollte jeder Streitschlichter nicht mehr als ein Mal wöchentlich Dienst haben müssen. Für die Streitschlichtung wurde ein Raum eingerichtet, in dem das Schlichtungsgespräch ungestört geführt werden kann. Für den Fall, dass eine Schlichtung nicht möglich sein sollte, steht ein/e KollegIn aus dem Ausbilderteam der WBS im Raum neben dem Streitschlichterzimmer zu Verfügung.

Neben den regelmäßigen Streitschlichterversammlungen, in denen die Anliegen der Streitschlichter besprochen und organisatorische Veränderungen besprochen werden, werden bei Bedarf Übungen aufgefrischt und Trainingseinheiten durch das Ausbildungsteam der WBS durchgeführt. Zur Belohnung für die Bereitschaft, für andere die Pausen zu opfern und zusätzliche Zeit zu investieren, gibt es für das Streitschlichterteam verschiedene gemeinsame Aktivitäten wie Pizza essen, Eis essen, Schiffsfahrten und erlebnispädagogische Angebote zur Teambildung und -stärkung.

Am Ende der 9. Klasse erhalten die Streitschlichter eine Urkunde für ihren Qualipass sowie ein Geschenk als Anerkennung für ihre geleisteten Dienste.

Die Ausbildung und die gemeinsamen Aktionen sowie der Materialbedarf wird von den Rotary Clubs Mannheim Kurpfalz und Mannheim Amphitrite finanziell unterstützt, deren Vertreter die Entwicklung der Streitschlichter an der WBS auch bei gemeinsamen Aktivitäten verfolgen und fördern.